Jahreshauptversammlung 2014

Jeder sechste Bäntorfer ist in der Feuerwehr engagiert

Entgegen dem allgemeinen Trend kann die Feuerwehr Bäntorf einen Zuwachs an Mitgliedern verzeichnen, berichtete Ortsbrandmeister Wilhelm Meyer in der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus. Fabian Möhlenbruch und Nicolas Wille sowie Enrico Krüger aus Marienau stellten sich im vergangenen Jahr in den Dienst der guten Sache und verstärken die Bäntorfer Brandschützer. Aktuell ist fast jeder sechste Bäntorfer aktiv in der Freiwilligen Feuerwehr organisiert. Somit ist die Ortswehr Bäntorf als Feuerwehr mit Grundausstattung in der Gemeinde Coppenbrügge sehr gut aufgestellt. Auch verhältnismäßig stark präsentieren sich die Bäntorfer Aktiven mit ihren neun Atemschutz-Geräteträgern. Bei aller Freude über die Verstärkung seiner Ortsfeuerwehr verzog sich die Miene von Ortsbrandmeister Meyer bei dem Thema Einsatzfahrzeug. So erinnerte er mit Blickrichtung auf Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka an den schlechten Zustand des Bäntorfer Tragkraftspritzenfahrzeuges.
Patrick Loske wurde zum Oberfeuerwehrmann und Janek Exner zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Bäntorf ehrte Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke Löschmeister Albert Körner und Hauptfeuerwehrmann Willi Meyer. Zum neuen Gerätewart wurde Tim Böcker ernannt. Meyer dankte dem bisherigen Gerätewart René Größel, der aus beruflichen Gründen zurücktreten musste. Über die Auszeichnung für die am meisten geleisteten Dienststunden „Feuerwehrmann des Jahres 2013“ freute sich Jens Teichmann, der auch beim Hochwasser in Sachsen-Anhalt im Einsatz war, gefolgt von Christoph Meyer und Daniel Teichmann.

Kommentare sind deaktiviert.