Bürgerbus


DeWeZet vom 29.01.2010

http://bäntorf.de/wp-content/uploads/2013/05/oben.jpg

Bei Anruf kommt der Taxibus

 

Coppenbrügge (sto). Er ist angekommen, der lang erwartete Bus, der das Krankenhaus Lindenbrunn an den Nahverkehr anbindet und den Besuchern einen langen Fußmarsch erspart. Die seit Jahren klaffende Beförderungslücke schließt sich nun auch in anderen Orten des Fleckens und verhilft Bürgern jeden Alters zu mehr Mobilität. Das Besondere: Das Fahrzeug ist kein klassischer Linienbus, sondern ein „Taxibus“, der planmäßig fährt und auch bei Bedarf eingesetzt wird. Landkreisweit ist Coppenbrügge die erste Kommune, in der ein Taxibus den Betrieb aufnimmt. Gestartet wird am Mittwoch, 3. Februar.
„Wenn der Taxibus auf rege Resonanz stößt, werden wir das Angebot innerhalb des Landkreises Hameln-Pyrmont auf weitere Gemeinden ausdehnen“, macht Öffi-Geschäftsführer Carsten Busse aufmerksam. Vorerst schickt die Verkehrsgesellschaft den Bus im Raum Coppenbrügge für ein halbes Jahr ins Rennen. Während dieser Testphase sollen Erfahrungen gesammelt und über eine dauerhafte Einrichtung entschieden werden. „In der Probezeit wollen wir sehr intensiv die Resonanz überprüfen und Befragungen durchführen“, so Busse. Der kleine, flexible und kostengünstigere Taxibus sei ein neues Konzept der Öffis für den ländlichen Raum, eine Alternative zum klassischen Linienbus, der in dünn besiedelten Regionen oftmals wegen mangelnder Fahrgäste leider häufig als „Geisterbus“ unterwegs sei. Der Öffi-Geschäftsführer weist darauf hin, dass der Taxibus jedoch kein „Anruf-Sammeltaxi“ sei, das die Fahrgäste bis vor die Haustür bringt. Der Ein- und Ausstieg erfolge an Haltestellen.

1 (2)
2 (2) 

Am 03.02.2010 ging der Taxibus in Coppenbrügge an den Start! Dafür wurden auch neue Haltestellen eingerichtet. Die Haltestelle in Brünnighausen wurde am 28.01.2010 feierlich durch Herrn Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka und dem Öffi-Geschäftsführer Carsten Busse eingeweiht (Fotos: STO – DeWeZet)

Kommentare sind deaktiviert.